Zum Inhalt springen

Raima veröffentlicht RDM 14.1, einen neuen leistungsstarken Embedded Database Manager mit hoher Leistung

Eingebettetes Datenbankbanner des Raima-Datenbankmanagers

Raima bietet eine Enterprise-Kaliber-Datenbank mit geringem Platzbedarf. In dieser Version finden unsere Kunden eine Reihe neuer Funktionen, die IoT- und IIoT-Anwendungen ermöglichen, die Leistung in selbstverwalteten Anwendungen benötigen.

 

Raima Database Manager ist die Lösung für:

  • Hochleistungsanwendungen durch In-Memory- und Snapshot-Unterstützung
  • Edge- / Remote-Daten mit geringer Stromverfügbarkeit
  • Anwendungen, die empfindlich auf den Anwendungsbedarf reagieren
  • Anwendungen, die Unterstützung für mehrere Plattformen benötigen, unabhängig davon, ob es sich um Desktop- und / oder Echtzeitplattformen handelt
  • RDM unterstützt die meisten gängigen Programmiersprachenentwickler.

 

Nachfolgend finden Sie einige der neuen RDM-Funktionen:

Für reine SQL-Entwickler unterstützt RDM Extensive SQL sowohl SQL PL als auch gespeicherte Prozeduren.

Raima Database Manager unterstützt den SQL-Standard INCITS / ISO / IEC 9075-2: 2011 [2012]. Die funktionsreiche SQL-Komponente ermöglicht eine sehr schnelle und einfache Bereitstellung eines SQL-Datenbanksystems mithilfe von RDM.

RDM 14.1 unterstützt scrollbare Cursor in SQL. Mit dieser Funktion kann der Benutzer von einer SQL-Abfrage aus bidirektional auf einem einzelnen Ergebnismengencursor navigieren. Dies erhöht die Leistung bei Abfragen, bei denen der Benutzer sowohl zum nächsten als auch zum vorherigen Mitglied wechseln muss.

In RDM 14.1 können Benutzer mithilfe von SQL-Triggern eine Prozedur definieren, die automatisch für eine Tabelle ausgeführt wird, wenn diese Tabelle durch eine Anweisung zum Einfügen, Aktualisieren oder Löschen geändert wird.

Für Benutzer, die Zugriff auf die leistungsstärksten Lesegeschwindigkeiten ohne Unterbrechung durch Schreibtransaktionen benötigen, unterstützt Raima jetzt Datenbank-Snapshots. Benutzer können jederzeit einen Snapshot der Datenbank erstellen und aus diesen statischen Daten lesen, bis der Snapshot geschlossen wird.

RDM 14.1 verfügt über eine optimierte R-Tree-Index-Implementierung, die speziell für Anwendungen entwickelt wurde, die Geodaten anzeigen müssen. Dieser Indextyp erleichtert die schnelle Suche nach Begrenzungsrahmen und die effiziente Speicherung von Dateien.

  • Leistungsverbesserungen

RDM wurde sowohl für On-Disk- als auch für In-Memory-Umgebungen mit einer einzigartigen neuen Architektur des Datenbankdateiformats sowie algorithmischen Optimierungen optimiert. Jedes Paket enthält Leistungsbeispiele, die zeigen, wie viel schneller RDM-Benchmarks gegenüber Wettbewerbern sind, um einen einfachen Vergleich und eine einfache Bewertung zu ermöglichen.

 

  • Kleinere Datenbanken erfordern weniger Aufwand beim Durchsuchen von Daten und daher das neue plattformunabhängige Dateiformat von Raima mit Staubsaugen aktiviert sorgt jederzeit für eine kompakte Datenbank.
  • Änderungen für Seiten können nachverfolgt werden, sodass Clients nicht geänderte Seiten nicht erneut lesen müssen
  • Optimiertes plattformunabhängiges Dateiformat
  • Daten werden nur einmal geschrieben, sodass weniger Schreibvorgänge möglich sind und Snapshots noch früher im Prozess freigegeben werden können
  • Die automatische Komprimierung steigert die Leistung und erzeugt weniger Daten für die Speicherung

 

Weitere Funktionen in RDM 14.1 Überprüfen Sie diesen Link

 

Über Raima

Raima ist ein Anbieter von leistungsstarker In-Memory-Datenbankverwaltungssystemtechnologie, die sowohl für die In-Memory-Datenbanknutzung als auch für persistente Speichergeräte immer verfügbar ist. Wir liefern Datenbanklösungen, plattformübergreifende Datenbanksysteme mit geringem Platzbedarf, die für verteilte Architekturen in ressourcenbeschränkten Umgebungen entwickelt wurden. Besuchen Sie unsere Website unter www.raima.com.

Bereit anzufangen?